Kontakt

Herzlich Willkommen

cordat GbR

obere bachgasse 9 | D-93047 regensburg | herz@cordat.org | +49 (0) 173 699 4483

grätschenwinkelweg 25 | A-6080 innsbruck-igls | steve.heitzer@cordat.org | +43 (0) 680 5525721

 

iban: DE49 7509 0300 0001 1124 14

bic: GENODEF 1M05

 

USt-IdNr.: DE301125097

Christian Heitzer
Theologe | Pädagoge | Germanist | Achtsamkeitslehrer (ausgebildet bei arbor Seminare: www.arbor-seminare.de) MBSR-Lehrer i.A.
christian.heitzer@cordat.org
+49 173 699 4483

Fast 20 Jahre hauptberufliche Erfahrung als Bildungsreferent in der Arbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen; vielfältige Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung von Fortbildungen, Tagungen und Großprojekten. Vater von zwei erwachsenen Töchtern und einem Sohn. Mitarbeiter in der Praxis für sozialtherapeutische Hilfen von Susi Gold (www.susi-gold.de).

 

Nicole Balej
Diplomtheologin | Achtsamkeitslehrerin (ausgebildet bei arbor seminare: www.arbor-seminare.de) | MBSR-Lehrerin i.A.

nicole.balej@cordat.org
+49 173 699 4483

Zehn Jahre ehrenamtliche Erfahrung in der Leitung, Begleitung und Ausbildung von Jugendgruppen. Fünfjährige Tätigkeit als Pastoralreferentin mit dem Schwerpunkt in (religiöser) Bildungsarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Mehrjährige Leitung der diözesanen Fachstelle für Schüler*innen und vielfältige Erfahrungen in der Arbeit mit Schulklassen. Fortbildung von Multiplikatoren*innen und Teams, sowie Erfahrungen im Tagungs- und Projektmanagement mit Erwachsenen und Jugendlichen.

 

 

Steve Heitzer
Pädagoge | Theologe | Achtsamkeitslehrer |
original play® apprentice
steve.heitzer@cordat.org
www.originalplay.at
0043 (0)680 5525721 

20 Jahre Erfahrung in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und in der Begleitung von Eltern. Er schreibt regelmäßig für die Zeitschrift "Mit Kindern wachsen". Autor des Buchs "Kinder sind nichts für Feiglinge. Ein Übungsweg der Achtsamkeit", erschienen im Arbor Verlag. Darin beschreibt er Leben und Arbeiten mit Kindern als spirituellen Weg vor dem Hintergrund seiner eigenen Achtsamkeitspraxis und langjährigen kontemplativen Gebetspraxis. Seit mehr als 10 Jahren integriert er das "Ursprüngliche Spiel" (Original Play) in seine Arbeit. Er ist Vater von zwei Töchtern und einem erwachsenen Sohn.